Category Archive : Pressemitteilung

Wichtig!

Guten Morgen, liebe Brüder und Schwestern.
Im Zusammenhang mit den neuen Quarantänebestimmungen, die ab 25.01.2021 in Kraft getreten sind, dürfen in unserer Kirche beim Gottesdienst nicht mehr als 12 Personen anwesend sein, den Priester und Messdiener nicht mitgerechnet!
Der Chor ist eine Person!
Nun bitte ich alle, die zum Gottesdienst kommen wollen, sich vorher anzumelden.
Die Telefonnummer für eine Terminvereinbarung lautet 02219639361.
Von 17:00 bis 21:00 Uhr ANNA.
Noch wichtiger ist, dass Sie, wenn Sie einen Termin vereinbart haben und aus irgendeinem Grund nicht am Gottesdienst teilnehmen können, bitte anrufen und uns Bescheid geben, damit jemand anderes teilnehmen kann.
Ich bitte Sie demütig um Verzeihung und hoffe auf Ihr Verständnis.
Das ist keine Laune, sondern eine Forderung unseres Landes, dessen Bürger wir sind.
Der Segen Gottes sei mit euch allen.
Mit Liebe in Christus.
Ihr unwürdiges
Priester Victor Yakim.

Treffen der Vertreter aller orthodoxen Kirchen in Köln mit der Oberbürgermeisterin

Es hat am 4.9.20 ein Zusammentreffen von Oberbürgermeisterin Henriette Reker mit Abordnungen aller orthodoxen Kirchen in Köln am Bischöflichen Sitz von s.E Isaak Barakat, Metropolit von Deutschland und Mitteleuropa des Griechisch-Orthodoxen Patriarchats von Antiochien stattgefunden.

Bischöfe, Erzpriester, Priester und weltliche Vertreter diskutieren mit der Oberbürgermeisterin und Vertretern der Politik über viele aktuelle gesellschaftliche Themen der Stadt, aber auch über weltpolitische Ereignisse wie zB die Auswirkungen der Flüchtlingskrise und die Integrationsleistung der Kölner orthodoxen Gemeinden.
Ich denke, dieses Treffen hatte Potential als Vorlage für ein neues Format im Austausch zwischen Stadt und Religionsgemeinschaften , die wegweisend sein könnte.

Heilig heilig heilig Der Herr der Heerscharen, fülle die Himmel und die Erde mit Herrlichkeit

Liebe Brüder und Schwestern.
Es schmerzt auch mich, dass man bei einem so großen Fest allein feiern muss oder sollte ich sagen, denn die Engel des Himmels preisen Gott unaufhörlich: “Heilig heilig heilig Der Herr der Heerscharen, fülle die Himmel und die Erde mit Herrlichkeit. ”
Die Hymnen werden von den Wänden unserer heiligen Kirche gehört, nicht von den Gläubigen.
Wer den Wunsch nach Beichte und Kommunion hat, melde sich bitte persönlich bei mir!
Am kommenden Sonntag, den 12.04., feiern wir den Einzug des Herrn in Jerusalem, sowie den Palmsonntag.
Aber auch unsere römisch-katholischen Kirchenbrüder feiern an diesem Sonntag das Fest des Heiligen Ostern.
An diesem Tag wird es eine erhöhte Kontrolle durch die Stadtverwaltung geben.
Die Liturgie wird zelebriert, aber die Konsekration wird nach Aufhebung der Quarantäne vorgenommen. Die Priester werden an diesem Tag keine Beichte und keine Kommunion geben können.
Verzeihen Sie mir, aber das ist eine unfreiwillige Maßnahme.

Mit freundlichen Grüßen, Pater Victor Yakim.